Immensee, Hohle Gasse > Risch, Landhaus | LU

Halbinsel Chiemen

Wanderung
1 h 45 min
6,5 km
tief
145 m
175 m
für Familien geeignet

Der spannendste Seeuferweg im Kanton Luzern

Diesen Titel vergeben Adrian Wüest, Projektleiter der Luzerner Wanderwege und Oliver Imfeld, «Botschafter» der LWW an den Wanderweg rund um den Chiemen. Die Luzerner Landzunge stellte einen speziellen Streckenabschnitt der «Grenz-Tour Luzern» von Oliver Imfeld dar (mehr Informationen unten). Für die Schlaufe ab Itelfingen, schnürte er Schuhe mit gutem Profil. Denn im Süden ist der Wanderweg zwar komfortabel eben und relativ breit, im Norden hingegen wurzeldurchsetzt und eher wild. Auch Adrian Wüest gefällt dieser wilde, abenteuerliche Charakter des Seeuferweges. «An einigen Stellen muss man die Füsse etwas mehr heben. Dafür ist man mitten im Wald und gleichzeitig direkt am Wasser», sagt er. Bei Bade- und Picknickwetter ist die Strecke dementsprechend gut bevölkert.

Beim Kartenstudium sticht die Luzerner Enklave vielleicht erst auf den zweiten Blick in's Auge. Der Weiler Böschenrot mit dem Kiefernwald und knapp 2.5 Quadratkilometer des Zugersees gehören seit mehreren hundert Jahren zum Kanton Luzern (mehr zur Geschichte im Anhang).

Der Wandervorschlag kann in beide Richtungen absolviert werden. Auch ein Start ab Bahnhof Immensee ist möglich. Die Häfen Immensee und Baumgarten bieten Schiffanschluss.

Info

GRENZ-TOUR LUZERN 2020: Ein Spendenprojekt von Oliver Imfeld zu Gunsten der Luzerner Wanderwege.

Geschichtliches um den Chiemen

Immensee, Hohle Gasse 0:00

Immensee, Hohle Gasse

Anreise

Abreise

Immensee (See) 0:20 0:20

Immensee (See)

Anreise

Abreise

Baumgarten (See) 0:40 0:20

Baumgarten (See)

Anreise

Abreise

Itelfingen 1:30 0:50
Risch, Landhaus 1:45 0:15

Risch, Landhaus

Anreise

Abreise

Wandervorschlag Nr. LU2021-74 | 2021 | Presented by Luzerner Wanderwege Logo