Jäntelboden > In den Feden | UR

Die Energie des Wassers - Göscheneralpsee

Bergwanderung
4 h 10 min
12,0 km
hoch
801 m
550 m
Mai - Oktober

Der 155 Meter hohe Erddamm fällt beim Ausstieg aus dem Postauto beim Jäntelboden sofort auf. Er wurde in den 1950er-Jahren gebaut. Das gestaute Wasser wird rund 700 Meter tiefer in Göschenen turbiniert und liefert pro Jahr Strom rund 90‘000 Haushalte. Der Weg steigt bis zum Berggasthaus Dammagletscher steil an. Nun wird der ganze See umrundet. Unterwegs blicken wir auf die ein-drückliche Winterberg-Gruppe mit ihrem höchsten Gipfel, dem Dammastock. Abstecher in die Bergseehütte oder die Dammahütte sind möglich, benötigen aber nochmals eini-ges an Zeit. Zurück beim Berggasthaus fährt das Postauto zurück nach Göschenen.

Info

Jäntelboden 0:00
In den Feden 0:30 0:30
Auf dem Berg 1:15 0:45
Röti 2:00 0:45
Damma 2:45 0:45
Staudamm 4:10 1:25
In den Feden 4:40 0:30

Wandervorschlag herunterladen

Wandervorschlag Nr. LU0021 | Presented by Luzerner Wanderwege Logo